Icon Drucker

REISEVERLAUF


[Wichtiger Hinweis: Der folgende Tourverlauf beschreibt die Unterbringung und das zubuchbare Ausflugspaket. Sollte das Ausflugspaket nicht gebucht werden, nehmen Sie nicht an den aufgeführten Ausflügen teil und buchen nur Unterkunft und Verpflegung auf dem Schiff sowie in den gebuchten Hotels! - Das Besichtigungsprogramm während der Nassersee- Kreuzfahrt ist bereits im Reisepreis inkludiert]

Vergangenheit und Gegenwart verbinden sich im bevölkerungsreichsten Land der arabischen Welt auf eine höchst reizvolle Weise. Während in Kairo Hektik herrscht, läuft das Leben in den ländlichen Gebieten Oberägyptens so beschaulich ab wie eh und je. Und an den Ufern des Nils und des Nassersees reihen sich die Schätze des alten Ägypten auf wie die Perlen auf einer Schnur. Entdecken Sie das Ägypten der Pharaonen von komfortablen Kreuzfahrtschiffen aus und erleben Sie, mit den Fingern am Puls der Zeit, ein Land im Umbruch auf der Suche nach einer lebenswerten Zukunft.

Linie Blau
[Tag 1 / Ankunft]
Willkommen in Kairo

Ihre Ägyptenreise beginnt mit einem ungefähr vierstündigen Flug. Am neuen Terminal 3 in Kairo werden Sie von Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter noch vor der Passkontrolle in Empfang genommen und nach Erledigung der Einreiseformalitäten zum Hotel begleitet. Das 1886 eröffnete Marriott Mena House Hotel (ehemals Oberoi) ist das traditionsreichste Luxushotel in Kairo. Es liegt direkt am Fuße der Pyramiden von Gizeh und diente ursprünglich dem ägyptischen Königshaus als Jagdschloss. Es strahlt auch heute noch das opulente Flair aus, das es über die Jahre hinweg zu einem beliebten Quartier für Adelige und Persönlichkeiten aus aller Welt gemacht hat. Auch als Schauplatz berühmter Romane, wie denen von Agatha Christie, hat es sich das Hotel einen legendären Ruf erworben. Die 16 Hektar große Anlage besteht aus dem Palastgebäude, dem prächtigen Garten mit weiteren Unterkünften sowie der Poollandschaft. Übernachtung.

Linie Blau
[Tag 2 / Tag 1 Kairo]
Die Pyramiden von Gizeh und das Ägyptische Museum

Die Pyramiden von Gizeh sind selbst von Weltraumstationen aus zu erkennen. Umso überwältigender der Eindruck, wenn Sie unmittelbar davor stehen. Als einzig noch erhaltenes Bauwerk aus den Sieben Weltwundern der Antike zählen sie zu den ältesten Kulturgütern der Menschheit. Für Sie als Reisegast beginnt mit dem Besuch auf dem Gizeh-Hochplateau die Zeitreise zurück in die vielleicht sagenhafteste Hochkultur unseres Planeten. Die Pyramiden liegen wenige Kilometer von Kairo entfernt am westlichen Rand des Niltals, direkt an der Pyramidenstraße (Scharia el-Ahram). Wir besuchen die Große Pyramide (Cheops-Pyramide),die Mittlere Pyramide (Chephren-Pyramide), die Mykerinos-Pyramide sowie die für Prinzessinnen und Königinnen errichteten kleineren Pyramiden. Ihr Reiseführer erzählt fachkundig über aktuelle Ausgrabungen und Entdeckungen und erläutert anschaulich und spannend neueste Theorien zum Geheimnis der Sphinx. Die Möglichkeiten, das Innere eine der großen Pyramiden zu besichtigen, ändern sich oft kurzfristig. Sollte die Option (wahlweise) gegeben sein, wird eine zusätzliche Gebühr erhoben.

Das ägyptische Nationalmuseum liegt in der Innenstadt von Kairo. Es ist das weltweit größte Museum für altägyptische Kunst mit Abertausenden von Exponaten aus allen Epochen der Antike. Unser Augenmerk gilt in erster Linie den berühmten Funden aus dem Grab des Tut-Ench-Amuns, die den unermesslichen Reichtum der Pharaonen bezeugen. Gegen eine Extragebührt von ca. EGP 100.- ist auch die Besichtigung des Mumiensaales möglich. Der Spaziergang durch die engen Gassen des Khan-el-Khalili-Bazars taucht Sie ein in Farben und Düfte: Sie sind in der unüberschaubar quirligen Welt des Orients angekommen. Der Abend steht zur freien Verfügung. Die Übernachtung erfolgt im Hotel wie am Vortag.

Linie Blau
[Tag 3 / Tag 2 Kairo]
Memphis und Sakkara

Heute begeben Sie sich auf eine kontemplative Tour in die Vergangenheit abseits Kairos. Die beiden historischen Stätten Memphis und Sakkara liegen drei Kilometer voneinander entfernt rund 25 km südlich der Metropole. Memphis war einst Hauptstadt im alten Reich an der Nahtstelle zwischen Unter- und Oberägypten. Was übrig geblieben ist an Ort, ist höchst beschaulich: Umgeben von Palmen erwarten Sie die Alabastersphinx und der liegende Koloss von Ramses II. In Sakkara, eingebettet in die Wüste, steht die Stufenpyramide des Djoser, erbaut nach Plänen des Imhotep. Sie ist die Vorläuferin der klassischen Pyramiden und einer der ältesten Steinbauten der Welt überhaupt. Wir führen Sie durch eine der Grabanlagen (Mastaba) für Adelige und hohe Beamte. Dabei begegnen Sie faszinierenden Darstellungen von Szenen aus dem Alltag des alten Ägyptens und werden anschaulich ins Leben der damaligen Oberschicht versetzt. Nach dem sanften Abtauchen in die Vergangenheit holt Sie am Abend der Puls Kairos zurück in die Gegenwart. Wieder übernachten Sie im bereits vertrauten Hotel.

Linie Blau
[Tag 4 / Tag 1 Nasserseekreuzfahrt]
Inlandsflug nach Assuan

Frühmorgens Transfer zum Flughafen in Kairo und Inlandsflug nach Assuan und weiter im Bus nach Abu Simbel. Was bewegt die Menschen in der Wüste Nubiens? Und wo steht die einstige Hochkultur der Schwarzen Pharaonen heute? Welche Pläne verfolgt Ägypten, um die Wüste hier fruchtbar zu machen? Themen, die uns auf der Fahrt nach Abu Simbel begleiten. Endlich am Ziel! 290 km. Zuerst beziehen wir unser First-Class Schiff MS Steigenberger Omar El Khayam. Nach dem Mittagessen besuchen wir die kolossalen Statuen, die Ramses II. aus dem roten Fels hauen ließ. Die Geschichte der Rettungsaktion durch die UNESCO klingt spannend wie ein Thriller! Wenn Sie möchten, können Sie abends noch mal zum Ramsestempel spazieren und sich von der Ton- und Lichtshow berauschen lassen. Drei Übernachtungen an Bord der Steigenberger Omar El Khayam.

Linie Blau
[Tag 5 / Tag 2 Nasserseekreuzfahrt]
Amada und Ed-Derr

Fotografen sollten heute früh aufstehen. Mit den ersten Sonnenstrahlen lichtet das Schiff den Anker und bringt sich in beste Fotografierposition vor den Tempeln von Abu Simbel - in der Frühe stehen die Fassaden im besten Licht. Danach gleiten wir langsam über den Nassersee, vorbei an der Ruine von Kasr Ibrim. Wir stoppen, um verborgene Schätze zu entdecken: den Tempel von Amada mit großartigen Reliefs, den Tempel von Ed-Derr - außen unscheinbar, innen ein Farbentraum. Nachts liegt unser Schiff in Neu-Sebua, und über uns glitzern die Sterne.

Linie Blau
[Tag 6 / Tag 3 Nasserseekreuzfahrt]
Wadi Sebua und Ed-Dakka

Nach dem Frühstück an Bord sehen Sie den Tempel des Sonnengottes in Wadi el-Sebua, auf dem sich Ramses selbst als Gott darstellen ließ. In Dakka ließen noch die römischen Kaiser einen Tempel für den Gott der Schrift und Kultur, Thot, erweitern. Auch der kleine Tempel von Maharakka wurde vor den Fluten des Staudamms gerettet und an seinen neuen Platz versetzt. Ihr Schiff liegt am Abend vor Assuan.

Linie Blau
[Tag 7 / Tag 1 Nilkreuzfahrt]
Assuan Intensiv!

Nach der Ausschiffung in Assuan besuchen Sie den Tempel von Kalabsha, der dem Nilgott geweiht war. Im Felsentempel von Beit el-Wali entdecken Sie historische Darstellungen, die die damalige Welt ungewöhnlich anschaulich und detailgenau schildern. Danach beziehen wir unser Deluxe Schiff MS Steigenberger Minerva oder ähnliches. Nach dem Mittagessen unternehmen wir einen Ausflug zum Philae-Tempel auf der Insel Agilkia. Allein schon die Überfahrt auf einer traditionellen Felukke ist ein Erlebnis. Die Kitchener Insel, eine weitere Flussinsel bei Assuan, mit ihrem artenreichen Botanischen Garten ist ebenso Etappe des Ausflugs. Der Blick vom Wasser auf das Mausoleum des Aga Khan III. rundet den sinnesreichen Tag ab, den Sie bei einem abendlichen Bummel durch den Basar von Assuan ausklingen lassen. Vier Übernachtungen an Bord der Steigenberger Minerva oder ähnliches.

Linie Blau
[Tag 8 / Tag 2 Nilkreuzfahrt]
Kom Ombo - Edfu - Luxor

Mittags heißt es: Leinen los! Wir fahren nilabwärts. In einer Flussschleife taucht der Tempel von Kom Ombo auf: mumifizierte Krokodile, Falken, Kühe - die Ägypter verehrten gerne Götter in Tiergestalt. Kom Ombo Tempel stammt aus der griechisch-römischen Zeit und bietet, auf einer Erhebung direkt am Ufer gelegen, einen schönen Blick auf den Nil und die umliegenden Felder. Weiter geht es nach Edfu. Hier wartet mit dem besterhaltenen Tempel Ägyptens, dem Horus Tempel, ein weiteres Gesamtkunstwerk auf Sie, das auch in verschiedenen Filmen als Kulisse diente. Abends sind wir in Luxor, wo wir uns von der Stimmung im magisch erleuchteten Luxor-Tempel verzaubern lassen.

Linie Blau
[Tag 9 / Tag 3 Nilkreuzfahrt]
Theben West mit Tal der Könige

Einmal im Tal der Könige wandeln, im wohl berühmtesten Gräberfeld der Weltgeschichte, eingebettet in einer Mondlandschaft aus Sand und Stein: ein Traum wird wahr. Am Westufer des Nils gegenüber Luxor gelegen, bietet Theben West eine Vielzahl von betörenden Sehenswürdigkeiten und antiken Stätten. Unser Ausflug führt Sie zu den berühmten Memnon Kolossen, den einzig verbliebenen Zeugen des vermutlich größten je errichteten Totentempel Ägyptens, der durch ein Erdbeben zerstört wurde. Im Tal der Könige befinden sich die Ruhestätten der Pharaonen des Neuen Reiches, unter deren Herrschaft Ägypten eine Blütezeit der Hochkultur erlebte. Um kaum einen anderen Ort Ägyptens ranken sich mehr Legenden als um dieses Tal. Auch das an Reichtum übervolle Grab Tut-Ench-Amuns befindet sich hier. In Deir el-Bahari steht der prachtvolle Tempel der Pharaonin Hatschepsut, einer der schönsten Tempel Ägyptens und eine Besonderheit in der ägyptischen Architektur. Der Stil des eigenwilligen Baus aus Kalkstein mutet nahezu modern an. Seine Erscheinung mit der breiten Geraden als Zugang und dem dahinter aufragenden Felsmassiv ist zweifelsohne ein Gesamtkunstwerk, das mit Sprache kaum zu fassen ist. Der Eintritt in drei Gräber ist im Ausflugspaket enthalten. Das Grab des Tut-Ench-Amun ist jedoch -falls geöffnet- nur gegen eine Extragebühr zu besuchen. Nach dem Ausflug zurück in Luxor bleibt Zeit für einen Bummel auf der Nilpromenade oder eine Kutschenfahrt.

Linie Blau
[Tag 10 / Tag 4 Nilkreuzfahrt]
Luxor und Karnak Tempel

Der Komplex von Karnak, etwa drei Kilometer nördlich von Luxor am Nilufer gelegen, gehört zu den gewaltigsten architektonischen Manifestationen der Menschheit und ist mit 40 Hektaren eine der größten Sakralbauten der Welt. Die imposanten Säulenhallen, Obelisken und Pylone stellen ein Kaleidoskop aus 2000 Jahren Kunstgeschichte dar. Den Tempel von Luxor, mitten in der Stadt an der Uferpromenade, ließen Amenophis III. und Ramses II. zu Ehren der Götter Amun, Mut und Chons erbauen. Selbst die heutigen Ruinen zeugen von der Großartigkeit des Werkes.

Linie Blau
[Tag 11 / Rückflug]
Ende der Rundreise

Transfer zum Flughafen Luxor und Rückflug zum Heimatflughafen oder Bustransfer zum gebuchten Hotel am Roten Meer El Gouna, Hurghada, Makadi Bay, Safaga. Bei einem Aufenthalt in Sharm El Sheikh Inlandsflug von Luxor nach Sharm El Sheikh.

Linie Blau


Inbegriffene (inklusive) Leistungen:
✔   Linienflug nach Kairo und zurück in der Economy Class
✔   Alle genannten Inlandsflüge gem. Programm
✔   Unterbringung und Verpflegung gemäß Reisebeschreibung
✔   Alle Transfers vor Ort im klimatisierten Reisebus
✔   Besichtigungsprogramm während der Nassersee- Kreuzfahrt
✔   Deutschsprachige Reiseleitung
✔   Flughafen & Sicherheitsgebühren / Steuern


Linie Blau
Nicht inbegriffene (exklusive) Leistungen:
  • Visum inkl. Besorgungsgebühren & Handling (35,00 € pro Person) vor Ort zu bezahlen
  • Trinkgelder "Bakschisch" auf dem Schiff (ca. 35,00 € pro Person im Voraus) vor Ort zu bezahlen
  • Ausgaben persönlicher Art
  • Reiseversicherung

    Linie Blau
    Auf Wunsch buchbare Zusatzleistungen:
  • 2 Tage Kairo Ausflugspaket 120,00 Euro pro Person (gemäß Beschreibung)
  • Ausflugspaket während der Nilkreuzfahrt 180,00 Euro pro Person (gemäß Beschreibung)

    Linie Blau
    Änderungen können auftreten:
    - beim BesuchsablaufÄnderungen bei der Reihenfolge er Besichtigung möglich. Weiter kann Niedrig- oder Hochwasser die Schiffkreuzfahrt beeinflussen. Der Programminhalt bleibt dabei bestehen. Alle Besichtigungen werden durchgeführt. Auch das optionale Programm bleibt unangetastet. Lediglich der Ablauf bzw. die Reihenfolge von Besichtigungen kann sich ändern.

    Ihr Reisleiter vor Ort in Luxor wird Ihnen zu Beginn der Kreuzfahrt den Reiseablauf detailliert erläutern. Bitte beachten Sie auch unsere ausgiebigen Hinweise und Tipps zu Ägyptenreisen, damit Sie sich ebenso entspannt wie erwartungsvoll auf die Reise begeben können.



  • Corona in Ägypten

    Lesen Sie hier, worauf Sie achten sollten, um einen möglichst sicheren Urlaub trotz Corona genießen zu können.

    Was muss ich bei der Einreise nach Ägypten beachten?

    Einreisende aus Deutschland müssen bei der Einreise nach Ägypten einen negativen PCR-Test vorlegen. Dieser darf nicht älter als 72 Stunden sein, bei Einreise über den Flughafen Frankfurt nicht älter als 96 Stunden. Das Testergebnis muss in englischer oder arabischer Sprache vorgelegt werden. Es kann ein QR-Code auf dem Testergebnis verlangt werden, weitere Informationen hierzu erteilen die ägyptischen Behörden. Sollte das Testergebnis keine Details zu Datum und Uhrzeit der Entnahme des Abstrichs enthalten, ist mit einer Verweigerung der Einreise zu rechnen. Kinder unter sechs Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen.

    Alternativ kann ein Nachweis eines vollständigen Impfstatus mit einem von der WHO zugelassenen Impfstoff vorgelegt werden. Der Impfnachweis muss den Regeln des Ausstellungslandes entsprechen und einen QR-Code enthalten.

    Linie Blau Wichtig vor Ort

    Die ägyptische Regierung hat verschiedene Maßnahmen erlassen, die zur Bekämpfung der weiteren Ausbreitung von COVID-19 helfen sollen. Dazu zählen Verhaltens- und Abstandsregeln sowie das Tragen einer Nasen-Mund-Maske. Bei Reisen im Land können Gesundheitsprüfungen mit Temperaturmessungen und Tests auf COVID-19 stattfinden. Bei einem positiven Test oder Krankheitssymptomen kann die Isolation in staatlichen Krankenhäusern erfolgen, die deutlich unterhalb der deutschen Standards liegen. Bei Kontakt mit positiv getesteten Personen oder einer Erkrankung mit leichterem Verlauf kann eine Hausquarantäne angeordnet werden.

    Linie Blau Für die Rückreise nach Deutschland gelten daher folgende Regeln:

    sich vor Ankunft in Deutschland auf Digitale Einreiseanmeldung anmelden und den Nachweis über die Anmeldung bei Einreise mit sich führen.

    Bei der Einreise nach Deutschland einen Nachweis über einen negativen Antigen oder PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden (Antigen) bzw. 72 Stunden (PCR) sein darf, vorweisen. Ausgenommen sind vollständig geimpfte oder genesene Personen.

    Sich unverzüglich nach der Einreise in Quarantäne begeben und sich für einen Zeitraum von 10 Tagen nach ihrer Einreise ständig dort aufzuhalten. Die Quarantäne kann durch Vorlage eines negativen Tests, vollständiger Genesung oder Impfung nach Einreise vorzeitig verkürzt werden. Nach Voraufenthalt in Hochinzidenzgebieten kann eine Testung frühestens fünf Tage nach Einreise vorgenommen werden. Weitere Informationen können Sie auf der Internetseite des Bundesministeriums für Gesundheit finden. Für Einreisen aus Risikogebieten und Hochinzidenzgebieten gilt die Quarantänepflicht bis ein Nachweis über die vollständige Impfung, die Genesung von einer Infektion oder ein negatives Testergebnis über das Einreiseportal der Bundesrepublik übermittelt wird.

    Linie Blau

    Ägypten - Allgemeine Infos zu Land und Leute


    Politik:  Ägypten ist eine Republik. Das demokratische politische System beruht auf Staatsbürgerschaft und neben der Presse, politischen Parteien, örtlichen Verwaltungen und zivilgesellschaftlichen Institutionen auf der legislativen, exekutiven und juristischen Gewalt.

    Religion:  Die Staatsreligion der Arabischen Republik Ägypten ist der Islam. Die meisten Nichtmuslime in Ägypten sind Christen, wovon die Mehrheit der koptisch-orthodoxen Kirche angehört.

    Verwaltungsgliederung:  Ägypten ist in 28 unabhängige Verwaltungseinheiten (Gouvernements) gegliedert, die den Status einer juristischen Person genießen und eine Reihe von Städten und Dörfern umfassen. Die Stadt Luxor hält zudem einen speziellen Status.

    Geografie:  Mit einer Gesamtfläche von 1.002.450 Quadratkilometern steht Ägypten mit seiner Landesgröße weltweit an 29. Stelle. Es liegt in der nordöstlichen Ecke Afrikas, am Mittelmeer und verbindet Afrika, Asien und Europa. Das Land grenzt im Osten an das Rote Meer, im Nordosten an Palästina und Israel, im Westen an Libyen und im Süden an den Sudan.

    Linie Blau Das Niltal und Nildelta:  Diese Region erstreckt sich entlang beider Seiten des Nils vom südlichsten Punkt des Flusses über Assuan, Luxor bis Kairo und verzweigt sich dann Richtung Norden und umfasst die Reiseziele Damietta und Rosetta. Diese Verzweigungen nördlich von Kairo bilden das Nildelta, Ägyptens fruchtbarstes Agrargebiet.

    Die Westliche Wüste:  Vom Niltal im Osten bis zur libysch-ägyptischen Grenze im Westen und von der Mittelmeerküste im Norden bis zur südlichen ägyptischen Grenze erstreckt sich eine der wasserärmsten Regionen Ägyptens. Wenig besiedelt, aber mit reizenden Oasen •  Siwa, Bahariya, Farafra, Kharga and Dachla – liegen verstreut in dieser Gegend, die zwei Drittel der gesamten Landesfläche einnimmt.

    Die Östliche Wüste:  Diese Region grenzt im Westen an das Nildelta, im Osten an das Rote Meer und den Suezkanal, im Norden an den Manzala See und im Süden an die sudanesische Grenze. In dieser trockenen Region erhebt sich das Rotes-Meer-Gebirge mit einigen Gipfeln, die über 900 Meter über dem Meeresspiegel liegen. Hier befinden sich die meisten natürlichen Ressourcen Ägyptens. Zu den Bodenschätzen gehören Edelsteine, Kohle und Öl.

    Die Sinai-Halbinsel:  Ein dreieckiges Plateau, das in der nordwestlichen Ecke beim Golf von Suez mit dem ägyptischen Festland verbunden ist. Die Halbinsel wird im Norden vom Mittelmeer und im Osten vom Golf von Aqaba umspült. Diese Gegend ist in die südliche Zone (mit dem 2640 m hohen Katharinenberg, dem höchsten Berg Ägyptens), die mittlere Zone und die nördliche Zone gegliedert.

    Linie Blau Bevölkerung:  Die Bevölkerung Ägyptens wird basierend auf der Volkszählung von 2007 auf rund 79 Millionen Menschen geschätzt. Die bevölkerungsreichsten Gegenden Ägyptens liegen in der Nähe des Nils, in Städten und Orten wie Kairo, Luxor, Assuan und Port Said. Kleinere Siedlungen sind die Oasen der Westlichen Wüste und die wichtigsten Reiseziele auf der Sinai-Halbinsel.

    Sprache:  Die offizielle Landessprache Ägyptens ist Arabisch. Fremdsprachen, wie Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch, sind besonders in gebildeten Kreisen weit verbreitet. 5000 Jahre Zivilisation trugen zum kulturellen Erbe Ägyptens bei und sind die Grundlage der Stärke und Unabhängigkeit seiner Bürger.

    Die Geschichte  des Landes ist eine Abfolge von Invasionen, ruhmreichen Zeiten, Schlachten und Siegen, die nach folgenden Hauptperioden und Eckdaten gegliedert werden kann:

    •  Pharaonenzeit (3100 - 332 v. Chr.)
    •  Griechische Zeit (332 - 32 v. Chr.): ab der Eroberung Ägyptens durch Alexander den Großen.
    •  Römische Zeit (32 v. Chr. - 395 n. Chr.)
    •  Byzantinische Zeit (395 v. Chr - 641 n. Chr.)
    •  Islamische Zeit:
    •  Osmanische Herrschaft (1517 - 1882)
    •  Französische Invasion (1798)
    •  Britische Kolonialisierung Ägyptens (1882 - 1952)
    •  Die Revolution vom 23. Juli 1952, nach der in Ägypten die Republik ausgerufen wurde.
    •  Oktoberkrieg (6. Oktober 1973)
    •  Ägypten unterzeichnet mit Israel einen Friedensvertrag (1979)
    •  Hosni Mubarak wird zum Präsidenten der Arabischen Republik Ägypten gewählt (1981). Gewaltige Demonstrationen gegen die Regierung finden auf dem Tahrir-Platz in Kairo statt. Ägyptens Großstädte fordern Präsident Mubarak zum Rücktritt auf. - Hosni Mubarak tritt nach wochenlangen Protesten am 11. Februar 2011 zurück.

    Die Menschen:  Ägypten ist die Heimat einer multikulturellen Gesellschaft. 95 % der Bevölkerung sind Ägypter. Zu den Minderheiten in Ägypten zählen Nubier, Berber (Siwa Oase), Beduinen, Araber, Türken und Griechen neben den kleinen Stammesgemeinschaften der Bejas und Doms. Erstere leben vor allem im südöstlichen Winkel Ägyptens, Letztere hauptsächlich im Nildelta und in der Oase Fayoum, assimilieren sich jedoch mit dem Fortschreiten der Verstädterung zunehmend in den größeren Städten.
    Die Ägypter, unabhängig ihrer Abstammung, sind bekannt für ihre freundliche Haltung gegenüber Touristen. Wenn Sie die örtlichen Sitten und Gebräuche respektieren und keinen Anstoß erregen, insbesondere nicht an religiösen Stätten und in entlegenen Gegenden, wo noch einige alte Traditionen gelebt werden, können Sie sich unbeschwert auf unvergessliche Ferien in Ägypten freuen.

    Die Kultur:  Eine einheitliche "ägyptische Kultur" gibt es nicht. Der Grund ist ganz einfach und liegt in der multikulturellen Gesellschaft Ägyptens, wo Modernität und westliche Gewohnheiten Hand in Hand mit Traditionen gelebt werden, wo die Religion, obwohl sie auf moderate Weise praktiziert wird, tief im Alltag der Ägypter verwurzelt ist. Durch sämtliche sozialen Schichten, Glaubensrichtungen oder ethnischen Abstammungen hindurch verbindet die Ägypter jedoch eine bemerkenswerte Bindung an gesellschaftliche Werte wie:

    Familie:  Die Ägypter betrachten ihre Familie als integrale Einheit, die sie beschützen müssen. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie feststellen, dass sich ein Ägypter für seine gesamte Familie verantwortlich fühlt, d. h. für das Verhalten seiner Geschwister, Eltern, Cousins usw.

    Freundlichkeit und Humor:  Ägypter haben den Ruf, das humorvollste, freundlichste und hilfsbereiteste Volk des Nahen und Mittleren Ostens zu sein. Sie werden alles in ihrer Macht Stehende tun, um Ihnen in einer schwierigen Lage zu helfen, und das mit einem Lächeln. Wenn Sie auf ihren weltweit bekannten Humor eingehen können, werden Sie überrascht sein, wie weit Sie ein Lächeln oder ein Scherz in Ägypten bringen kann.

    Sport:  allem voran der Fußball! Ägypter spielen und schauen leidenschaftlich gerne Fußball. Die größten und populärsten nationalen Fußballklubs sind Ahly und Zamalek, beide aus Kairo.

    Folkloretänze:  Ägypten ist bekannt für sein reiches Erbe an authentischen Sitten und Gebräuchen. Diese können insbesondere auf religiösen Festen und während des Fastenmonats Ramadan beobachtet werden. Auch die vielfältigen Formen von folkloristischer Kunst und Folkloretänzen der einzelnen Regionen Ägyptens genießen einen grenzüberschreitenden Ruf. Während die Einwohner von Suez, Ismailiya und Port Said für Gruppentänze zu Musik auf dem alten traditionellen Streichinstrument "Semsomiya" bekannt sind, kennt man die südliche Bevölkerung von Al-Saeed für ihre "schwerfälligen" und von der Reiterei inspirierten Tänze. Die nubischen Tänze gehören wohl zu den farbenfrohsten und fröhlichsten folkloristischen Darbietungen: Die Nubier tragen bunte Trachten und tanzen zu den mitreißenden Rhythmen nubischer Lieder. Zu den Volkstänzen auf Sinai tragen die Tänzer wunderschöne, handbestickte Kostüme und führen Schwerttänze auf.

    Kunst:  Ägypten ist auch die Heimat einer lebhaften Kunstszene, die für ihre Musik, Filme, Theater und Fernsehindustrie weltbekannt ist. Obwohl man eher annimmt, dass Ägyptens Einfluss auf den Nahen Osten und die arabischen Länder größer ist als auf die westliche Welt, hat Ägypten durch Symbolfiguren, wie den Nobelpreisträger für Literatur von 1988, Naguib Mahfouz, den gefeierten Filmregisseur Yousef Chahine, den ägyptischen Schauspieler Omar Sharif und die berühmteste aller arabischen Diven, Umm Kolthoum, auch einen wichtigen Beitrag zum kulturellen Welterbe geleistet.

    Aus Ägypten stammen auch weltweit gefeierte Wissenschaftler und Denker, wie Ahmed Hassan Zuweil, Nobelpreisträger für Chemie 1999, und Sir Magdy Yaacoub, geachteter Chirurg, Spezialist in Herztransplantationen und anerkannter Professor für Herz- und Thoraxchirurgie am Imperial College in London.

    Linie Blau Kairo:  Kairo ist eine lebhafte, aufregende, exotische, faszinierende und freundliche Stadt. Hier befinden sich die herausragenden ägyptischen Sehenswürdigkeiten der Pharaonenzeit, der koptischen und islamischen Geschichte sowie zahllose Monumente. Genießen Sie den Blick auf den Nil vom Balkon Ihres Hotelzimmers aus, besuchen Sie die mittelalterlichen Märkte der Hauptstadt wie den Khan El-Khalili oder gehen Sie entlang der Nilpromenade spazieren. Es gibt zahlreiche Kinos, Theater und moderne Einkaufszentren. Sehen Sie sich eine Opernaufführung oder orientalische Tanzdarbietungen an. Auf kurzen Abstechern oder bei längeren Aufenthalten sehen Sie die Pyramiden von Gizeh, Tausende alter Artefakte im Ägyptischen Museum und vieles mehr.

    Kairo bietet etwas für jeden, und es gibt zahlreiche preiswerte Unterkünfte und Mittelklasse-Hotels. Sie können aber auch ein charmantes Boutiquehotel im Herzen der Innenstadt wählen oder im Luxus einer der exklusiveren Einrichtungen schwelgen. Diese bieten meist professionelle Spas und Wellnesszentren, in denen Sie königlich verwöhnt werden. In Kairo gibt es mehr als 75 4- und 5-Sterne-Hotels, alle mit fantastischem Blick auf die Wahrzeichen wie den majestätischen Nil, die Pyramiden, schöne Parks und Gärten und gehobene Clubs.

    Das Wetter in Kairo ist nahezu das ganze Jahr über gemäßigt mit geringer Luftfeuchtigkeit, außer zu bestimmten Zeiten im Sommer. Höchsttemperaturen von 36 °C gibt es im Juli häufig, während auch niedrige Temperaturen um 21 °C gemessen wurden. Die Wintermonate, besonders der Januar, sind in Kairo mit Temperaturen zwischen 15 und 21 °C viel angenehmer. Die Sommerhitze wird in einer Unterkunft am Nilufer von einer leichten Brise gemildert. Im März, April und Juni bringt der trockene Chamsin-Wind höhere Temperaturen und Sand aus der Wüste.

    Linie Blau Luxor:  Luxor, in der Antike die Hauptstadt Ägyptens, ist heute als "größtes Freiluftmuseum der Welt" bekannt. Vom Grab des Tutanchamun im Tal der Könige und dem herrlichen Anblick der majestätischen Tempelkomplexe von Karnak und Luxor, besonders bei Sonnenuntergang, bis zu einer spannenden Nil-Kreuzfahrt ist Luxor das perfekte Ziel für Kulturfans. Luxor wird vom Nil in das Ost- und das Westufer geteilt, die im alten Ägypten Leben und Tod symbolisierten.

    Während sich die moderne Stadt am Ostufer entwickelte und ausdehnte, bewahrte sie sich auch ihre üppigen Grünflächen, ihren traditionellen Basar und den herrlichen Blick auf den Nil. Am Ostufer befinden sich einige der nobelsten Hotels Ägyptens, großartige Spas und ein Golfplatz. Das Westufer ist für seine Nekropolen und Grabtempel bekannt: das Tal der Könige, das Tal der Königinnen, die Arbeitersiedlung und der Tempel von Medinet Habu sind die Highlights. In der Mythologie des alten Ägypten symbolisierte die im Westen untergehende Sonne die Reise in das Jenseits. Deshalb entsprach es der Symbolik, die Toten westlich des Nils zu bestatten.

    In Luxor besteht die Wahl zwischen einer schlichten Unterkunft in einem der einfachen Hotel am Westufer, die auch Archäologen während der Ausgrabungen bewohnten, oder dem oberen Ende der Skala und Luxushotels wie dem El-Moudira Hotel am Westufer oder dem geschichtsträchtigen Winter Palace am Ostufer.

    Sonne und Wärme bestimmen ganzjährig das Klima von Luxor. Im Sommer scheint die Sonne 11 Stunden lang, im Winter 8. Die Temperaturen liegen im Winter bei durchschnittlich 26 °C, im Sommer erreichen sie 39 °C.

    Linie Blau Assuan:  Etwa 900 km südlich von Kairo liegt Assuan idyllisch im Niltal, wo der Nil noch majestätischer als andernorts durch Granitfelsen fließt und runde smaragdgrüne Inseln mit Palmenhainen und tropischen Pflanzen umspült. Besonders im Winter ist es seit jeher ein beliebtes Reiseziel.

    Viele werden überrascht sein, wie viele Monumente und geschichtliche Stätten diese kleine Stadt birgt. Zu empfehlen sind ein Segelturn zum Tempel von Philae, der Besuch des Agha-Khan-Mausoleums und ein Ausflug zum Kloster St. Simeons.

    Die sonnigste Stadt im Süden Ägyptens eignet sich perfekt zum Spazierengehen und Entspannen vor einer magischen kulturellen Kulisse. Beim Spaziergang auf der Uferpromenade, der Corniche, erblicken Sie Feluken, die gemächlich auf dem Nil entlang segeln und können dann in einem der schwimmenden Restaurants frisch gefangenen Fisch bei nubischer Musik genießen. Assuan bietet einen wunderbaren Blick auf den Nil und ist ein hervorragender Ausgangspunkt für eine Nil-Kreuzfahrt.

    Zu den vielfältigen kulturellen Erlebnissen in Assuan gehören die nubische Kultur ebenso wie Gewürzgeschäfte, Henna-Tattoos, Andenken und handgefertigte Produkte aus ganz Afrika im Assuan Souk. Tatsächlich geht das Wort Assuan aus dem altägyptischen "Soun" hervor, das Souk oder Handel bedeutet. Diesen Namen erhielt die Stadt aufgrund ihrer strategischen Lage an der Handelsstrecke, die den Norden und Süden Ägyptens verbindet.

    Seit grauen Vorzeiten ist Assuan auch für eine heilende Umgebung bekannt: Den Körper in Assuans Sand zu baden, zeigt beeindruckende Wirkung und lindert Leiden wie Rheuma, Arthritis, Gelenkschmerzen und Hautentzündungen. Dem Klima wird ein bedeutender Entspannungs- und Verjüngungseffekt zugeschrieben.

    Die besten Zeiten für einen Besuch von Assuan sind der Mai und September. Die Sommer sind sengend heiß, und im Winter erreichen die Temperaturen tagsüber 27 °C mit kalten Nächten.

    Linie Blau Abu-Simbel:  Das kleine Abu-Simbel liegt 280 km südlich von Assuan und nur 40 km nördlich der Grenze zum Sudan. Zwar gibt es einige Hotels, doch wird das Städtchen von Touristen nicht als Ferienziel betrachtet. Die meisten besuchen die nubische Stadt auf einem Tagesausflug von Kairo oder Assuan aus oder als Verlängerung einer Kreuzfahrt auf dem Nil oder Nasser-See.

    Die Tempel von Abu-Simbel, die sich majestätisch auf einem Hügel über dem Nil erheben, gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die Ramses II. Nefertari geweihten, weltberühmten Tempel sind atemberaubend. Nach dem Besuch dieser Stätte können Sie über den farbenfrohen touristischen Markt schlendern und am Nasser-See Vögel beobachten, bevor Sie am Abend für die sensationelle Ton- Licht-Show zum Tempel zurückkehren.

    Eine oder zwei Übernachtungen in Abu-Simbel geben Ihnen die Gelegenheit, die friedliche Ruhe und Magie dieser nubischen Stadt in Ihrem eigenen Tempo zu erleben und ihren wahren Geist zu entdecken, während Sie sich die prächtigen Statuen ansehen und dem Touristenandrang aus dem Weg gehen, indem Sie bereits früh am Morgen kommen. Sie erhalten auch einen Einblick in die nubische Kultur, wenn Sie die nubische Musik hören, Einheimischen begegnen und vielleicht einen Abstecher in die nahegelegene Wüste unternehmen.

    Linie Blau Hurghada:  Hurghada verfügt über 40 km malerischer Küstenlinie, das ganze Jahr über Sonne, unglaublich schöne Korallenriffe und zahlreiche spannende Sehenswürdigkeiten in einer entspannten Atmosphäre. Auch wenn dies eines der besten drei Tauchgebiete der Welt ist, bietet es etwas für jeden, sogar für Nicht-Taucher: Strandvergnügen, extremer Wassersport, Clubs und Golf sind nur einige der Möglichkeiten, die zur Wahl stehen.
    Besonders erholsam werden Ihre Ferien, wenn Sie eine oder mehrere Behandlungen in einem der besten Spas Hurghadas buchen.

    Der luxuriöse Urlaubsort Hurghada teilt sich in Sigala, El-Dahar und El-Memsha. Sigala ist die Adresse vieler Beach Resorts, Mittelklassehotels und zahlreicher Restaurants. Südlich von Sigala befinden sich die Luxus-Resorts. El-Dahar ist der ältere, charmante Stadtteil mit einem prächtigen Basar. El Memsha (übersetzt "Dorfstraße") ist der moderne Teil der Stadt. In der Umgebung befinden sich zahlreiche luxuriöse Urlaubsorte, wie Soma Bay, Makadi Bay und Sahl el Hashish. Hurghada, die Hauptstadt der Riviera des Roten Meeres, liegt südlich von Suez und 550 km von Kairo. Sie erreichen Hurghada mit der Fähre von Sharm el-Sheikh, mit dem Auto von Luxor und vom internationalen Flughafen Hurghada.

    Die Temperaturen sind das ganze Jahr über angenehm. Das Wüstenklima wirkt sich mit großen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht aus: Die Tage sind heiß, und die Nächte können, vor allem in den Wintermonaten, sehr kalt werden. Die Temperaturen können Höchstwerte von 35 °C und Tiefstwerte von 18 °C erreichen.

    Linie Blau El Gouna:  Hier finden Sie eine Vielzahl miteinander verbundener Inseln in einer schönen türkisblauen Lagune, modernste Golfplätze, luxuriöse Beach Resorts und unendlich viele Wassersportmöglichkeiten.

    El Gouna ist ein umweltfreundliches Reiseziel mit erstklassigen Unterkünften für Familien, begleitet von einer Fülle an Serviceleistungen und Aktivitäten für jeden Geschmack. Es liegt 22 km von Hurghada und 470 km von Kairo entfernt. Die Temperaturen an diesem Küstenabschnitt des Roten Meeres sind überaus angenehm und mild im Winter und bewegen sich zwischen 17-25 °C. Im Sommer liegen die Temperaturen bei trockenem Wetter zwischen 26 und 33 °C.

    Mit seinen hochmodernen Kur- und Wellness-Einrichtungen, Gourmet-Restaurants, Golfplätzen, Tennisplätzen und olympischen Schwimmbecken kombiniert dieser angesagte kosmopolitische Urlaubsort das Beste an Erholung und extremen Wassersportaktivitäten. So ist er das perfekte Ziel für die Flitterwochen an der Riviera des Roten Meeres und noch besser: ein traumhafter Ort zum Heiraten. Stellen Sie sich vor, Hand in Hand durch üppig grüne Gärten an kristallklaren Lagunen entlang zu schlendern, bevor Sie mit Ihren Gästen diesen Anlass mit einem stilvollen Abendessen unter freiem Himmel an einem der luxuriösesten Orte der Welt feiern. Bei einem Spaziergang auf dem Marina Boulevard sehen Sie edle Yachten, bevor Sie auf einer Restaurantterrasse ein Gourmet-Abendessen unter dem sternenbesäten Himmel genießen – oder reservieren Sie gleich ein Abendessen auf einem dieser traumhaften Schiffe.

    Zu einem kleinen kulturellen Ausflug lockt die nahegelegene Wüste, wo Beduinen Ihnen ein Glas Tee servieren, während Sie in den klaren Sternenhimmel über der Wüste blicken.

    Diese moderne Resort-Stadt bietet Unterkunft und Unterhaltung für Konferenzen und Incentive-Programme auf hohem Niveau. Dies macht El-Gouna seit mehreren Jahren zu einem erfolgreichen Veranstaltungsort für multinationale Unternehmenskonferenzen und Incentive-Reisen mit spannenden Aktivitäten wie Golfspielen, Segeln, Tauchen und Hochseeangeln.

    Linie Blau Soma Bay:  Der exklusive Urlaubsort Soma Bay am Roten Meer ist eine Ode an die Entspannung und Erholung – ein Paradies für einen gehobenen Verwöhnurlaub nur 45 km südlich des internationalen Flughafens Hurghada.

    Mit Sonnenschein und angenehmen Temperaturen das ganze Jahr über bietet der 10 km² große Komplex von Soma Bay sämtliche Einrichtungen, Aktivitäten und Möglichkeiten, die Sie sich für Ihren Traumurlaub am Roten Meer in Ägypten wünschen. Der Urlaubsort ist auf allen Seiten vom klaren Wasser des Roten Meeres umgeben. Zudem laden schöne lange Sandstrände zur Erholung ein und die herrliche Berg- und Wüstenlandschaft verleiht dem Ort eine dramatische Kulisse. Soma Bay umfasst erstklassige Luxushotels, einen Turniergolfplatz, das Cascades Golf Resort, ein Tauch- und Kitesurfing-Zentrum und das führende Spa Les Thermes Marins des Cascades, eine führende und zugleich die größte Einrichtung für Thalasso-Behandlungen an der Riviera des Roten Meeres.

    Gönnen Sie sich den Genuss einer Woche oder eines Wochenendaufenthalts in Soma Bay. Es ist in nur 4 Flugstunden von Europa aus zu erreichen und somit ein perfektes Ziel für Ihren nächsten Golf-, Wellness-, Tauch- oder Familienurlaub.

    Linie Blau Makadi Bay:  Erleben Sie das türkisfarbene Wasser und die schöne Wüstenlandschaft von Makadi Bay am Roten Meer. Der luxuriöse Badeort Makadi liegt an einer schönen natürlichen Bucht und bietet friedliche Ruhe wie keine andere Stadt in Ägypten. Lassen Sie im modernen, indisch anmutenden Spa jeglichen Stress von sich abfallen oder spielen Sie mit Freunden eine Runde Golf inmitten einer herrlichen Landschaft.

    Auch Tauchen und Wassersport rangieren hoch auf der Liste der Aktivitäten in Makadi. Die Bucht ist ein wunderbares Strandziel an der Riviera des Roten Meeres.

    Sie können sich am Strand oder am Pool Ihres Resorts sonnen und diverse Luxus-Services genießen, den Souk Makadi besuchen, in Bars und Nachtclubs tanzen und einen Ausflug zum nahegelegenen Hurghada unternehmen. Die Riviera am Roten Meer ist eine wunderbare Feriendestination: Das Wasser ist warm und bietet eine reiche Unterwasserwelt mit Korallen, der Sand ist sauber und weiß und das Wetter ist das ganze Jahr über perfekt. Um Makadi breitet sich die Arabische Wüste Ägyptens mit ihrer beeindruckenden Naturschönheit und ihren Sehenswürdigkeiten aus.

    Linie Blau Marsa Alam:  Seit der Eröffnung seines internationalen Flughafens im Jahr 2001 ist Marsa Alam für begeisterte Taucher eines der bevorzugten Ziele am Roten Meer. In dieser Stadt zwischen Meer und Wüste finden Sie Unterkünfte aller Kategorien – von Öko-Lodges im Beduinenstil bis zu Hotels mit höchstem Komfort und sämtlichen westlichen Annehmlichkeiten. Die von Marsa Alam zugänglichen Tauchreviere gehören für erfahrene Taucher zu den reizvollsten im Roten Meer. Prächtige Korallenriffe und eine vielfältige Unterwassertierwelt mit Dugongs und Delfinen sind die Hauptattraktionen von Marsa Alam. Für weniger erfahrene Taucher bieten sich küstennahe Korallenriffe an, in denen man wunderbar stundenlang die maritime Tierwelt beobachten kann.

    Die neue Port Ghalib Marina in Marsa Alam ergänzt das Reiseziel mit ihrem exklusiven Angebot und den luxuriösen Hotels, Resorts und Liegeplätzen für etwa 1000 Yachten. Dieser neu errichtete Yachthafen verspricht Erholung und Unterhaltung am Roten Meer auf höchstem Niveau, inklusive Gourmet-Restaurants und erholsamer Spas.

    Zudem befindet sich im Urlaubsort das International Convention Centre, das einzige moderne Mehrzweckzentrum dieser Größe am Roten Meer. Es umfasst 1.950 m² Tagungsfläche für alle Arten von Veranstaltungen – von kleinen Meetings bis zu Veranstaltungen mit 2.000 Personen im großen Rahmen.

    Marsa Alam genießt auch einen Weltruf unter Kitesurfern und ist ein idealer Ausgangspunkt für Safaris und Erkundungen der wilden Natur. In der Antike baute man in den umliegenden Bergen Gold und Smaragde ab; einige dieser alten Minen können heute besichtigt werden. Marsa Alam liegt 274 km südlich von Hurghada. Das angenehme Klima prädestiniert diese Region für fantastische Ferien. Im Winter erreichen die Temperaturen 31°C, und im Sommer liegen sie zwischen 20 und 35°C.

    Die nahegelegenen Nationalparks Gebel Elba und Wadi al Gimal beherbergen eine enorme Vielfalt an Vögeln und Wüstentieren. Marsa Alam ist auch als Ziel für therapeutische Behandlungen bekannt. Der Strand, die Wüste, die Riffe oder eine Kombination von Besichtigungen und Aktivitäten – was auch immer Sie nach Marsa Alam führt, Sie werden begeistert sein.

    Linie Blau Sharm el-Sheikh:  Sharm el-Sheikh bietet das ganze Jahr über reichlich Sonne und warmes Wasser und ist das Europa am nächsten gelegene Reiseziel, um Sonne zu tanken, in herrlichen Korallenriffen zu tauchen und das Meer zu genießen, wann immer Sie sich einige Tage Urlaub wünschen. Das Klima ist ganzjährig freundlich und trocken, mit Temperaturen zwischen 20° und 25 °C in den Wintermonaten, während sie im Sommer 30 bis 35 °C erreichen.

    Sharm el-Sheikh bietet eine umfangreiche Palette an vergnüglichen, spannenden und verrückten Wasser- und Extremsportarten: In Ihren nächsten Ferien in Sharm el-Sheikh haben Sie nicht nur Gelegenheit zum Tauchen, Schnorcheln, Segeln, Wind- und Kitesurfen, sondern auch zum Fallschirmspringen von einem Helikopter aus. Darüber hinaus lassen sich von Sharm el-Sheikh bequem Trips und Safaris in die nahegelegene Wüste Sinai organisieren, das herrliche Katharinenkloster und das majestätische Sinai-Gebirge besuchen.
    Mit den berühmtesten professionellen Spas in Ägypten ist Sharm el-Sheikh auch ein Ziel für Wellness und Verwöhnbehandlungen.
    All dies ergänzt es mit endlosen Nächten in Bars, Nachtclubs, Strand-Discos ebenso wie der Magie einer spannenden Safari in die bergige Landschaft der Wüste Sinai und so gilt es zu Recht als eines der besten Ferienziele weltweit.
    In Naama Bay ist besonders viel los, während es die besten Einkaufsmöglichkeiten und Souvenirs in der Altstadt gibt. Wenn Sie sich Ruhe und Entspannung wünschen, ist Hadaba (nahe Ras Um Sid) mit seinen ruhigen Hotels und Resorts das ideale Ziel. In der Marina und an den verschiedenen Anlegestellen der Stadt finden Sie Veranstalter für Touren zum Nationalpark Ras Mohammed und Nabq-Protektorat sowie zum Tauchen und Schnorcheln.

    Linie Blau Taxi:  Die einfachste Transportmittel sind in ägyptischen Städten die reichlich vorhandenen öffentlichen Taxis. Sie haben in jeder Stadt eine eigene Farbe, zum Beispiel Gelb und Schwarz in Alexandria und Schwarz und Weiß in Kairo. In Kairo gibt es zudem eine Flotte von gelb-weißen Taxis mit Taxametern und Klimaanlagen, die Sie eine Stunde vor Ihrer geplanten Fahrt bestellen sollten (Tel.: 16516-19155-19730). Ihre Hotelrezeption wird Ihnen gerne dabei behilflich sein. Taxifahrer können Quittungen ausstelen, vergewissern Sie sich jedoch vor der Abfahrt, dass der Quittungsdrucker funktioniert. Es ist auch empfehlenswert, mit dem Taxifahrer die zu erwartende Gebühr abzusprechen.

    Automiete:  In Ägypten ein Auto zu mieten ist einfach, denn alle internationalen Mietwagenunternehmen haben Niederlassungen in den Flughäfen und Städten Ägyptens. Die Tarife sind vergleichbar mit den internationalen Automietpreisen, und bei zahlreichen Unternehmen kann online reserviert werden. Weitere Informationen über die Automiete finden Sie auf der Website der Mietwagenunternehmen.

    Um in Ägypten ein Fahrzeug zu mieten und zu fahren, müssen Sie einen internationalen Führerschein vorweisen können. Es gilt der Rechtsverkehr und die gesetzliche Höchstgeschwindigkeit auf Landstraßen beträgt 90 km/h.

    Tipps zum Autofahren:  Beachten Sie, dass in den ägyptischen Städten dichter Verkehr herrscht, insbesondere in Kairo. In den Wüsten wird vom Fahren abseits der Straßen ohne Führer abgeraten. Halten Sie Ihren Personalausweis und Führerschein stets griffbereit. Sie könnten an Kontrollpunkten von der Polizei nämlich darum gebeten werden.

    Bus:  Zwischen den größten ägyptischen Städten gibt es zahlreiche Busverbindungen. Busunternehmen wie Superjet, Delta und Supper Egypt – um nur einige zu nennen –, verfügen normalerweise über Busse mit Klimaanlagen, einige verfügen über Toiletten und bieten Erfrischungen und Filme. Für Tagesausflüge sind Busse das weitaus beste Transportmittel. Sie sind sehr erschwinglich. Denken Sie jedoch daran, dass Sie Ihren Platz mindestens einen Tag im Voraus reservieren müssen.
    Im Allgemeinen halten die Busse an vielen Haltestellen. Wenn Sie daher eine Reise über eine größere Distanz planen, ist die Eisenbahn oder ein Inlandflug mit der EgyptAir die bessere Alternative.

    Reisezeiten per Bus zwischen den größten ägyptischen Städten
    •  Kairo – Luxor: 9 Std. •  Kairo – Assuan: 12 Std.
    •  Kairo – Alexandria: 3,5 Std.
    •  Kairo – Sharm el-Sheikh: 9,00 Std.
    •  Kairo – Marsa Matruh: 6 Std.
    •  Assuan – Abu Simbel: 5 Std.
    •  Luxor – Kharga: 5,5 Std.

    Inlandsflüge: 
    Die nationale ägyptische Fluggesellschaft Egyptair betreibt alle Inlandflüge in Ägypten und bedient 11 wichtige Flughäfen: Abu Simbel, Alexandria, Asyut, Assuan, Kairo, Hurghada, Luxor, Marsa Alam, Marsa Matruh, Sharm el-Sheikh und Taba.

    Unten finden Sie eine Liste mit Beispielen für die Flugdauer von Inlandflügen:
    •  Kairo – Luxor: 1 Std.
    •  Kairo – Assuan: 1 Std. 25 Min.
    •  Kairo – Sharm el-Sheikh: 1 Std.
    •  Kairo – Alexandria: 45 Min.
    •  Kairo – Sharm el-Sheikh: 50 Min.


    Liebe Ägypten-Freunde,


    wir freuen uns, dass Sie sich für eine Niltours-Reise interessieren und mit Ihrer Urlaubsplanung beginnen. Mit Ihrem Entschluss, Ihre Ferien in Ägypten zu verbringen, haben Sie die Tür zu einem wunderbaren Erlebnis aufgestoßen. Ägypten ist kein Urlaubsziel im üblichen Sinne. Es ist ein orientalisches Land mit weltweit einzigartigen Kunstschätzen und einer völlig fremden Lebensweise, die Sie in Erstaunen versetzen wird. Um das erhofft Fremdartige aber auch als Bereicherung erleben zu können, sollte das Land nicht mit europäischen Maßstäben bereist werden. So erfordert die Mentalität der Ägypter zuweilen eine Geduld, die Sie aus unserem Alltag kaum mehr kennen. Pünktlichkeit und Präzision sind in Ägypten keine obersten Tugenden. Auch ist nicht überall der Komfort zu finden, den man in Mitteleuropa vielleicht fraglos voraussetzt. Hygiene, Service, technische Zuverlässigkeit, reibungslose Abläufe – das alles wird in Ägypten etwas anders definiert. Die Andersartigkeit indes ist zuletzt genau das, was wir über die betörenden Denkmäler und Sehenswürdigkeiten hinaus suchen. Nicht selten treffen wir nämlich den Charme, der uns gut tut und den Alltag vergessen lässt, da, wo Menschen ein bisschen anders ticken. Das ist wohl der verbliebene Rest früherer Abenteuer, die es in einer ausgemessenen und vernetzten Welt nicht mehr gibt.

    Allerdings sorgen wir dafür, dass dieser Rest für Sie nicht nur sicher, sondern auch behaglich und beglückend ist. Unsere Reiseführer sind keine ‚Massenabfertiger‘, sondern erfahrene und gut ausgebildete, Deutsch sprechende Persönlichkeiten, die sich auf Sie freuen und sich um Sie kümmern.

    Schon bei der Landung im Zielland spüren Sie, dass Sie bei Ihrer Reise nie auf sich alleine gestellt sind. Flughafen-Repräsentanten von NILTOURS begrüßen Sie bereits vor der Passkontrolle. Sie sorgen für einen reibungslosen Transfer zum Hotel und helfen Ihnen beim Einchecken ins Hotel. Für alle Busfahrten steht Ihnen Ihr persönlicher Fahrer zur Verfügung, der Ihnen bei längeren Fahrten auch nützliche Tipps für schöne Pausen gibt. Bei Ihren Aktivitäten werden Sie von erfahrenen Tour Guides begleitet, die Sie ausführlich mit historischen und kulturellen Informationen zu den jeweiligen Attraktionen versorgen, sich um Organisatorisches kümmern und all Ihre Fragen beantworten.

    Schon jetzt möchten wir Ihnen zur Urlaubsplanung gerne einige Informationen und Tipps zum Land allgemein und zu unserer Reise im Speziellen mit auf den Weg geben. Nicht nur, dass sich damit falsche Erwartungen verhindern lassen, diese Tipps tragen direkt dazu bei, das richtige Bewusstsein für die Reise aufzubauen und so den Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.

    Linie Blau Kurzfristige Änderungen
    Aufgrund kurzfristiger Fahrplanänderungen in Kombination mit den sehr flexiblen Terminangeboten von Niltours kann es zu Änderungen beim Reiseablauf im Rahmen der Nilkreuzfahrt kommen. Werden uns solche Änderungen vor Ihrer Abreise nach Ägypten bekannt, informieren wir Sie darüber per Mail. Für Sie entscheidend: Welche Änderungen sich im Einzelnen auch immer ergeben, die Leistungen insgesamt werden dadurch nicht beeinträchtigt. Alle Besichtigungen werden durchgeführt. Auch das optionale Programm bleibt unangetastet. Lediglich der Ablauf bzw. die Reihenfolge von Besichtigungen kann sich ändern. Sie werden also jenes Ägypten erleben, das im Reiseprogramm beschrieben ist. Änderungen können auftreten

    - beim gebuchten Schiff: Welches Schiff an welchen Wochentagen zum Einsatz gelangt, hängt vom Buchungsaufkommen ab und wird dementsprechend von unserer Agentur vor Ort entschieden. Meistens handelt es sich um das im Programm ausgeschriebene Schiff. In Ausnahmefällen wird ein gleichwertiger Ersatz einer anderen Reederei eingesetzt. Die Ausstattung im Detail kann dabei von der Beschreibung abweichen, die Sterne-Klasse ist jedoch identisch.

    - beim Besuchsablauf: Da unsere Reisen an verschiedenen Wochentagen starten und die Schiffe ihre eigenen Fahrpläne haben, sind Änderungen bei der Reihenfolge des Nilkreuzfahrt-Programms möglich. Weiter kann Niedrig- oder Hochwasser den Fahrplan beeinflussen. Grundsätzlich bleiben Änderungen des Reiseablaufs seitens der Reederei vorbehalten. So kann es sein, dass Gäste auf einer Teilstrecke ersatzweise mit Bussen befördert werden müssen. Auch ist in seltenen Fällen der Umstieg auf ein anderes Schiff erforderlich. Der Programminhalt bleibt dabei bestehen.

    - bei der ersten Übernachtung in Luxor: Nach Ihrer Ankunft in Luxor erfolgt die Einschiffung. Aufgrund des Schiffverkehrs ist es indes möglich, dass Ihr Schiff noch nicht einschiffungsbereit ist. In diesem Fall werden Sie in einem 5-Sterne-Hotel in Luxor übernachten. Die Einschiffung erfolgt anschließend. Diese Umstellung kann auch zu einer geringfügigen Änderung beim Ablauf der Besichtigungen führen. Das Programm an sich jedoch bleibt unangetastet.

    Ihr Reisleiter vor Ort in Kairo und Luxor wird Ihnen zu Beginn der Kreuzfahrt den Reiseablauf detailliert erläutern. Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise und Tipps zu Ägypten, damit Sie sich ebenso entspannt wie erwartungsvoll auf die Reise begeben können.

    Linie Blau Flüge nach Ägypten
    Selbstredend suchen wir im Rahmen der Möglichkeiten die für Sie bequemsten Flugvarianten aus. Viele Flüge sind Non-Stop-Flüge. Bei den übrigen sind auf dem Hin- und/oder Rückflug eine oder mehrere Zwischenlandungen mit Umsteigen vorgesehen. Leider lassen sich nicht immer alle Hinflüge in die Morgenstunden und alle Rückflüge in die Abendstunden legen – besonders dann nicht, wenn die Flugzeuge einer Fluggesellschaft im Zielgebiet stationiert sind und der Flugumlauf demzufolge dort beginnt. Auch lässt es sich manchmal nicht vermeiden, dass die Ankunft im Zielgebiet bzw. im Hotel nach Mitternacht (also erst am zweiten Reisetag) erfolgt.

    Linie Blau Hotel- und Schiffs-Kategorie
    Wir geben (so weit möglich) in unseren Angaben Sterneeinteilungen so wieder, wie sie in Ägypten offiziell geführt bzw. kategorisiert sind. Es gilt jedoch zu beachten, dass die Einstufungen nicht immer unseren Vorstellungen entsprechen. Eine eigene Kategorisierung durch uns erachten wir jedoch als wenig hilfreich, zumal auch unser Raster bis zu einem gewissen Grad subjektiv wäre und mit Ihrer eigenen Einschätzung nicht übereinstimmen müsste. Besser also, Sie lassen sich auf die ägyptische Sternenzuteilung ein im Bewusstsein, dass im Vergleich zu einer europäischen Kategorisierung Abstriche zu machen sind.

    Linie Blau Nilkreuzfahrten
    Die Nilkreuzfahrten beginnen gewöhnlich in Luxor. Sie führen nach Assuan und wieder zurück nach Luxor. Dies bedeutet, dass Sie an jedem Ort zweimal vorbeikommen (es sei denn, sie buchen nur eine Mini-Kreuzfahrt). Aus kurzfristig auftretenden Gründen müssen manchmal einige für die Hinreise geplanten Besichtigungen auf die Rückreise verschoben werden und umgekehrt. Auch die Zeiten, die Ihnen vor Ort für Besichtigungen zur Verfügung stehen, können variieren. Ein Grund, weshalb es zu Verzögerungen kommen kann, sind die Schleusen, die zu passieren sind und vor denen zuweilen weitere Schiffe warten. Auch Reparaturarbeiten, Strom-, Wassermangel oder Sandbänke können eine reibungslose Durchfahrt behindern. Verspätungen werden teilweise in der Nacht aufgeholt. Vereinzelt wird eine kürzere Teilstrecke jedoch auch am Tag per Bus zurückgelegt (Ihr Schiff fährt zum Beispiel während einer Besichtigung schon weiter).

    Linie Blau Kabinen auf dem Schiff
    Selbst bei modernen Schiffen lässt sich nicht vermeiden, dass Geräusche in Kabinen hörbar sind. Auch Vibrationen sind nicht ausgeschlossen. Mögliche Geräuschquellen sind der Schiffsmotor (nicht alle Kabinen können davon entfernt liegen), ein Nachbarschiff, das ‚im Päckchen‘ ankert, aber auch Strom- und Kühlaggregate, die selbst nachts vor Anker in Betrieb bleiben. Zur Sicherheit ein Set Ohropax kann nicht falsch sein (manchmal macht eine monotone Geräuschkulisse allerdings auch schläfrig...). Liegen Schiffe nebeneinander, dann müssen Sie beim Landgang diese Schiffe durchqueren. Und beim Blick aus Ihrem Kabinenfenster sehen Sie womöglich das Nachbarschiff.

    Linie Blau Mittel- oder Oberdeck
    Bei allen unseren Nilkreuzfahrten können Sie gegen einen Aufpreis eine Kabine auf dem Mittel- oder Oberdeck buchen. In der Hochsaison stehen diese gebuchten Kabinen in seltenen Fällen aufgrund von Fehl- bzw. Überbelegungen durch die Reederei nicht zur Verfügung stehen. Selbstverständlich werden wir Ihnen den bezahlten Aufpreis hierfür rückerstatten.

    „oder ähnlich“
    In unseren Beschreibungen finden Sie die Angabe zum vorgesehenen Schiff jeweils mit dem Zusatz ‚o.ä.‘ versehen. Das bedeutet: In der Regel wird das benannte Schiff eingesetzt. Falls nicht, gelangt ein gleichwertiges zum Einsatz, bei dem Details der Einrichtung abweichen können.

    Linie Blau Sonderwünsche für Hotel und Schiff
    Es ist nur zu verständlich, dass jeder Gast ein Hotelzimmer oder eine Schiffskabine in bester Lage haben möchte. Und Sie dürfen uns solche Sonderwünsche auch mitteilen. Gehen Sie jedoch nicht davon aus, dass Ihr Wunsch automatisch in Erfüllung geht. Besteht eine realistische Möglichkeit auf Erfüllung Ihres Wunsches, leiten wir ihn selbstverständlich an unseren Vertragspartner vor Ort weiter. Sie finden dann einen entsprechenden Vermerk auf Ihrer Bestätigung. Dieser Vermerk besagt lediglich, dass wir das Anliegen weitergeleitet haben. Bei Kabinen auf Nilschiffen oder auch auf Schiffen auf dem Nassersee besteht übrigens grundsätzlich keine Chance auf Einflussnahme: Hier wird (natürlich jeweils innerhalb der gebuchten Kategorie) verlost.

    Linie Blau Trinkgeld – Bakschisch
    Das Trinkgeld oder Bakschisch ist in Ägypten eine Wissenschaft für sich. Ägypter sind wahre Profis, wenn es darum geht, für jede noch so unbedeutende Dienstleistung oder Geste an Trinkgeld zu kommen. Dies kann auf die Dauer lästig werden, wobei nicht vergessen werden darf, dass Löhne und Gehälter so niedrig sind, dass die Trinkgelder häufig einen erheblichen Beitrag zum monatlich benötigten Einkommen beisteuern. Für die Nilkreuzfahrt empfiehlt unsere Reiseleitung eine Trinkgeldpauschale von € 35 pro Gast. Wenn Sie sich daran beteiligen, müssen Sie sich während Ihrer gesamten Nil-Reise nicht mehr um einzelne Trinkgelder kümmern. Der Betrag wird gleichermaßen an alle Beteiligten wie Busfahrer, Kofferträger, Kabinenpersonal, Kellner, Köche etc. verteilt. Die Teilnahme an dieser Lösung bleibt selbstverständlich freiwillig.

    Linie Blau Verkaufsveranstaltungen
    Der Schwerpunkt von Niltours-Reisen liegt auf dem kulturellen Aspekt. Verkaufsveranstaltungen sind nicht Bestandteil unserer Planung. Nach den Tagesausflügen bleibt für solche, die das wünschen, jedoch oft Zeit für Shopping-Touren. Gleichwohl werden Verkaufsausflüge -wir können das noch so oft zu unterbinden versuchen- von Reiseleitern immer wieder in das Besichtigungsprogramm eingeflochten. Auch das ist Ägypten... Wenn Sie also nach der Besichtigung eines Tempels plötzlich merken, dass Sie eben doch zu einem Shop geführt worden sind, so teilen Sie dem Reiseleiter einfach mit, dass Sie nicht interessiert seien. Sie haben dann etwas Zeit zur freien Verfügung... Der Besuch einer Papyrusfabrik kann zwar durchaus interessant sein, doch möchten wir, dass nur Gäste an Orte mit Verkaufsoptionen geführt werden, die das auch wünschen.

    Linie Blau Eintritte bei Besichtigungen
    Bei der Besichtigung der Pyramiden von Gîzeh ist die Besichtigung der Pyramiden von außen, die Besichtigung der Sphinx und des Tals der Tempel in unseren Preisen enthalten. Wenn Sie eine Pyramide betreten möchten (was längst nicht bei allen Pyramiden möglich ist, Änderungen ergeben sich oft sehr kurzfristig), müssen Sie eine Extra-Gebühr entrichten. Die Cheops-Pyramide kann derzeit von innen besichtigt werden. Täglich werden jedoch nur 150 Personen vormittags und 150 Personen nachmittags eingelassen. Eintritt: EGP 100.- Beim Besuch des Ägyptischen Museums in Kairo ist der Mumien-Saal nicht in unseren Preisen enthalten. Extra-Gebühr auch hier: EGP 100.- In Luxor, im Tal der Könige, ist die Besichtigung von drei Gräbern im Preis inbegriffen. Die Besichtigung des Grabes von Tut-Ench-Amun dagegen nicht (EGP 100.-).

    Linie Blau Ausflug nach Abu Simbel
    Eine der größten Attraktionen sind die Tempelanlagen von Abu Simbel. Der optionale Ausflug startet in Assuan entweder mit Bus oder Flugzeug. Buchung und Bezahlung erfolgt bei der örtlichen Reiseleitung vor Ort. Die Busfahrt nach Abu Simbel dauert ca. 3,5 Stunden. Die Aufenthaltsdauer dort beträgt ca. 2 Stunden. Alternativ kann Abu Simbel angeflogen werden. Das verkürzt die Reisezeit deutlich. Es kann allerdings (wie im Flugverkehr üblich) zu Verspätungen kommen, was die gegenüber der Busvariante planmäßig längere Aufenthaltsdauer wieder kürzt. Eine Reduktion des Preises kann aufgrund einer solchen Verspätung nicht geltend gemacht werden. Leider ist es nicht möglich, Ihnen bereits zum Voraus mitzuteilen, auf welchem der Flüge ein Platz für Sie gebucht werden kann.

    Linie Blau Einreiseformalitäten
    Sie benötigen für die Rundreise durch Ägypten einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach Ausreise gültig ist und über mindestens zwei freie Seiten verfügt. Alternativ können Sie auch mit Ihrem Personalausweis nach Ägypten einreisen, wobei Sie allerdings zusätzlich ein Passfoto mitnehmen müssen. Diese Fotografie wird für eine spezielle Einreisekarte benötigt, die bei Einreise mit Personalausweis erstellt wird. Ob mit Pass oder Personalausweis: Sämtliche EU-Bürger und auch Schweizer Staatsangehörige benötigen ein Visum, das bei der Einreise allerdings problemlos und schnell durch unsere örtliche Agentur eingeholt wird. Hierfür ist (ebenso bei der Einreise) eine Gebühr von ca. 35 Euro zu entrichten, obwohl das gleiche Visum, kümmert man sich selbst darum, für ca. 25 Euro zu haben ist. Weshalb dieser Service mit Aufpreis? Zu früheren Zeiten, als der Tourismus in Ägypten boomte, kamen oft mehrere Maschinen am Flughafen gleichzeitig an. Die Folge waren lange Warteschlangen vor den Schaltern. Daraufhin haben wir, wie viele andere Reiseveranstalter ebenso, den Service eingeführt, das Visum über unsere Vertreter vor Ort zu beziehen. Natürlich gegen eine Servicegebühr. Diese ist nicht nur durch den Arbeitsaufwand allein, sondern auch den Umstand gerechtfertigt, dass Vertreter, um ins Flughafengebäude gelangen zu können, eine Lizenz benötigen, die gebührenpflichtig ist. Der Zeitfaktor ist gegenwärtig nicht mehr im gleichen Ausmaß bedeutsam. Gleichwohl nehmen Touristen den Service gerne weiterhin in Anspruch, zumal man bei späteren Ankunftszeiten oft um jede Minute froh ist, die man früher im Hotel eintrifft.

    Linie Blau Geld
    Die ägyptische Währung heißt Pfund (EGP) und ist unterteilt in 100 Piaster. Es gibt Banknoten zu 1/2, 1, 5, 10, 20, 50 und 100 Pfund. Münzen sind kaum noch im Umlauf. Ägyptisches Geld darf gegenwärtig bis zu einem Betrag von EGP 1000.- eingeführt werden (Euros bis 10‘000.-). Das kann sich jedoch kurzfristig ändern. Informieren Sie sich deshalb am besten auf den Homepages der ägyptischen Botschaften in Berlin, Wien oder Bern. Allerdings empfiehlt es sich des besseren Kurses wegen ohnehin erst in Ägypten am Flughafen einen ersten Betrag zu wechseln. Euros (oder Schweizer Franken), die Sie in bar mitführen, sollten in kleinere Einheiten (z.B. € 20,-) gestückelt sein. Sie lassen sich auch während der Reise an fast allen Orten problemlos wechseln (es empfiehlt sich nur so viel zu wechseln, wie man in etwa verbraucht). 50 EGP und 100 EGP-Banknoten sollte man dabei nicht zu häufig akzeptieren. Kleingeld ist von Vorteil, weil auf größere Scheine das Retourgeld oft nicht herausgegeben werden kann. Des Weiteren ist darauf zu achten, dass die Scheine nicht beschädigt oder geklebt sind. Bequem erhält man Bargeld bei einigen Banken auch mit EC-Karte oder Kreditkarte mit PIN-Nummer. Am Flughafen und mittlerweile auch in größeren Restaurants und Hotels ist es möglich mit Kreditkarte zu bezahlen. Einige Banken haben die EC-Karte für Abhebungen im außereuropäischen Ausland allerdings gesperrt. Bitte informieren Sie sich diesbezüglich.

    Linie Blau All Inclusive
    In den Hotels und auf den Schiffen werden die Getränke im Glas/Becher gereicht. Flaschen müssen stets extra bezahlt werden. Bei den All-Inclusive-Getränken handelt es sich fast ausschließlich um lokale Produkte. Importierte Getränke sind, wenn nicht ausdrücklich erwähnt, nicht enthalten und müssen bezahlt werden. All-Inclusive-Leistungen in Hotels gelten (falls nicht anders festgehalten) bis zum Frühstück am Abreisetag. Dies auch dann, wenn Sie erst spätnachts angekommen sind. Wenn Sie einen Anschlussaufenthalt (nach einer Nilkreuzfahrt, Rundreise oder einem Besichtigungspaket) All-Inclusive gebucht haben, Ihr Flugzeug dahin jedoch erst nachmittags oder abends startet, so haben Sie für Leistungen zwischen Frühstück und diesem Flug (Zwischenmahlzeiten etc.) ebenso separat zu bezahlen. In Hotels übrigens ist das Tragen eines farbigen Permanent-Plastikarmbandes, das die Leistungsberechtigung eines Gastes für das Personal ausweist, vorgesehen.

    Linie Blau Mahlzeiten
    Bei der Rundreise durch Ägypten ist in Kairo das Frühstück und während der Nilkreuzfahrt Vollpension im Preis inbegriffen. Bei anderen Mahlzeiten können Sie wählen, wo, wie, was und mit wem Sie essen möchten. Sie haben also auch die Möglichkeit ein Restaurant auszusuchen. Daher sind diese Mahlzeiten auch nicht im Reisepreis enthalten. Die Reisebegleitung gibt Ihnen gerne Tipps für Restaurants und besondere Spezialitäten.

    Linie Blau Zollvorschriften
    Persönliche Wertgegenstände wie etwa Computer, Tablett, Smartphone, Fotoapparat, aber auch Schmuckstücke können problemlos ein- und wieder ausgeführt werden, dabei ist die Menge jedoch unabhängig vom Wert auf je ein Exemplar pro Person beschränkt (also bringen Sie nicht Ihre ganze Schmuckkiste mit...). Bei einigen der Gegenstände kann ein Vermerk im Pass des Reisenden erfolgen, der zur Kontrolle bei der späteren Ausreise dient. Ebenfalls als steuer- und zollfrei gelten Genuss- und Nahrungsmittel. Dabei beschränken sich die Mengen auf einen Liter Spirituosen und 200 Zigaretten oder 250g Tabak. Ebenso können zwei Liter alkoholische Getränke mit einem maximalen Alkoholgehalt von 22% oder vier Liter schäumende Weine mitgebracht werden. Medikamente sind ebenfalls zollfrei, solange sich die Menge auf den Eigengebrauch beschränkt. Weiter dürfen in Duty-Free-Shops gekaufte Produkte einen Wert von 200 US-Dollar nicht überschreiten, ansonsten sind sie zu verzollen. Bitte beachten Sie auch: In Ägypten besteht wie in vielen anderen Ländern ein striktes Ausfuhrverbot für alle antiken Gegenstände sowie für eine Vielzahl von unter Natur- und Artenschutz stehenden Pflanzen und Tieren (z.B. Korallen), auch wenn diese legal käuflich erworben wurden.

    Linie Blau Medizinische Versorgung
    Eine medizinische Versorgung nach westlichen Standards ist in Ägypten nur in der Hauptstadt Kairo zu erwarten. In anderen Großstädten und touristischen Zentren ist die Gesundheitsversorgung inzwischen zwar relativ gut, jedoch selten mit dem deutschen Niveau vergleichbar. Es empfiehlt sich vor einer Reise nach Ägypten eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen, die einen Rücktransport bei medizinischen Notfällen beinhaltet.

    Impfungen
    Bei Ägyptenreisen sind keine Impfungen vorgeschrieben. Die in Deutschland gängigen Schutzimpfungen sollten jedoch auf aktuellem Stand sein. Dazu gehören hauptsächlich Diphtherie, Hepatitis A und Tetanus. Wir raten zusätzlich zu Impfungen gegen Polio und Typhus. Bei einem Aufenthalt von mehr als vier Wochen werden teilweise zusätzliche Impfungen gegen Hepatitis B, Tollwut und Meningokokken-Meningitis empfohlen.

    Linie Blau Trinkwasser, Obst, Salate etc.
    Trinken Sie Wasser nur aus Flaschen mit Originalverschluss. Leitungswasser darf nicht eingenommen werden. Für Essen außerhalb der gebuchten Hotels gilt: Vermeiden Sie Salate, schälen Sie das Obst und achten Sie darauf, dass Fleisch oder Fisch durchgebraten sind. Verzichten Sie auf Eis, Eiswürfel und generell auf Imbissstände, die nicht zweifelsfrei sauber wirken. In Saftläden sind die köstlichsten Mango-, Guaven- und Zuckerrohrsäfte durchaus zu empfehlen, achten Sie jedoch darauf, dass die Säfte nicht mit Wasser verdünnt sind. In Supermärkten können Sie diese Säfte bedenkenlos konsumieren. In Restaurants der gehobenen Preisklasse werden Sie insgesamt kaum Probleme haben, gleichwohl kann Vorsicht auch hier nicht schaden.

    Linie Blau Rücksichtsvoll reisen
    Ägypter sind offen und -wie der ganze Orient- äußerst gastfreundlich. Logischerweise wird von Reisenden dafür Respekt und Wertschätzung erwartet. So sind etwa kurze Hosen bei Männern und ärmellose Oberteile bei Frauen in Moscheen fehl am Platz. Auch beim Fotografieren ist Rücksicht geboten. Der islamische Glaube verbietet es im Grunde, Menschen abzubilden. Man sollte daher die Leute (vor allem Frauen) unbedingt vorher um Erlaubnis bitten. Kinder hingegen sind problemlos in dieser Hinsicht. An gewissen Orten ist das Fotografieren auch grundsätzlich untersagt – bitte achten Sie auf entsprechende Beschilderungen. Allgemein gilt: Die Rücksichtnahme auf die Moralvorstellungen einer islamisch geprägten Gesellschaft ist nicht nur ein Gebot der Höflichkeit, sondern mehr noch der Vernunft und des gesunden Menschenverstands. Dies gilt insbesondere beim Aufenthalt außerhalb der gebuchten Hotelanlage und bei Ausflügen in ländliche Gebiete. Zögern Sie nicht, unsere Reiseführer zu fragen, wenn situativ Unklarheiten etwa bezüglich Kleidung oder Verhalten entstehen.

    Linie Blau Ramadan
    Das öffentliche Leben während des Fastenmonats unterliegt einigen Einschränkungen. Die meisten Restaurants öffnen in dieser Zeit erst nach Sonnenuntergang. Für Touristen gibt es aber selbstverständlich den ganzen Tag die Möglichkeit, Mahlzeiten zu sich zu nehmen. An das strikte Rauchverbot in der Öffentlichkeit während des Ramadan sollten sich alle halten. Das Ende des Ramadans wird mit einem dreitägigen Fest gefeiert, währenddessen die Öffnungszeiten von Geschäften, Museen und Besichtigungspunkten eingeschränkt sind.

    Linie Blau Service im Hotel
    Wie in vielen Ländern wird auch in Ägypten der Mentalität entsprechend manches improvisiert. Erwarten Sie also nicht die gewohnte Perfektion. Mangelnde Berufserfahrung wird jedoch meistens durch große Freundlichkeit ausgeglichen.

    Drei Personen in einem Zimmer
    In fast allen Hotels und auch auf unseren Schiffen können Zimmer bzw. Kabinen mit drei Personen belegt werden. Das dritte Bett im Zimmer ist jedoch in der Regel ein Zustellbett, manchmal auch eine Couchbett, und die räumlichen Verhältnisse bei Dreierbelegung eines Zimmers entsprechend eng.

    Linie Blau Bautätigkeiten
    Hotels müssen renoviert werden. Neue Anlagen entstehen, ein Umbau oder Anbau wird realisiert. Gelegentlich gehen Baustellen über Nacht auf. Ebenso plötzlich werden Bauarbeiten nach langer Pause fortgesetzt. Wir haben darauf keinen Einfluss, informieren Sie jedoch umgehend, wenn Ihr gebuchtes Hotel betroffen sein sollte und wir davon Kenntnis bekommen.

    Lärm
    In südlichen Ländern spielt sich das Leben abends und auch nachts auf Straßen, in Gärten, am Swimmingpool und auf Terrassen ab. Mit entsprechender Lärmbelästigung müssen Sie rechnen (auch hier kann Ohropax helfen).

    Linie Blau Klimaanlagen
    In unseren Hotel- und Schiffsbeschreibungen informieren wir Sie unter anderem über die Ausstattung der Hotels bzw. Schiffe betreffend Klimaanlagen. Diese Anlagen werden leider immer häufiger zum Zwecke der Energieeinsparung nur zeitweilig eingeschaltet. Ob und wie oft ausgeschaltet wird, liegt im Ermessen des Hoteliers bzw. Kapitäns. Auch darauf haben wir keinen Einfluss. Oft aber hilft es, wenn Wünsche vor Ort freundlich kommuniziert werden.

    Swimmingpools
    Aufgrund der hohen Temperaturen in Ägypten und auch bei starker Nutzung der Swimmingpools ist es notwendig das Wasser öfters zu wechseln und die Anlage zu reinigen. Schwimmanlagen können dementsprechend zuweilen vorübergehend außer Betrieb sein. Auch hier liegt die Entscheidung beim Hotelier. Wir können nur auf die vorhandene Einrichtung hinweisen.

    Linie Blau Handeln
    Beim Einkauf von Waren sollten Sie immer handeln. Unter Einheimischen ist das ohnehin keine Frage. Wir Europäer sind uns dies allerdings nicht mehr gewohnt und es mag zu Beginn etwas Überwindung kosten. Locker angegangen aber kann es Vergnügen bereiten, ist es doch auch eine Form die fremde Kultur zu erleben. Lassen Sie sich jedoch nicht überreden, in jeden zweiten Laden zu schauen, wenn Sie gar kein Interesse haben.

    Linie Blau Sicherheit allgemein
    Über die allgemeine Sicherheitslage mit Empfehlungen informieren Sie die betreffenden Ämter in Berlin, Wien und Bern

    Auswärtiges Amt - Deutschland
    Auswärtiges Amt - Schweiz
    Auswärtiges Amt - Österreich

    Es versteht sich von selbst, dass angesichts der weltweit angespannten Sicherheitslage Ägypten sicherheitstechnisch nicht als rundum sorglos eingestuft wird. Vielmehr wird bei den von uns bereisten Gebieten (Alexandria, Kairo, Nil bis Assuan bzw. Abu Simbel und Badeorte am westlichen Ufer des Roten Meeres) von einem mäßigen Risiko gesprochen. Das österreichische Bundesministerium beispielsweise setzt die Gebiete (Stand 1. März 2017) auf Stufe 2 bei einer Skala von 6 Stufen (Stufe 1= problemlos, Stufe 6= absolute Reisewarnung). Das zeigt einerseits, dass entsprechende Vorsicht geboten ist, worauf sowohl die Sicherheitsbehörden des Landes wie auch unsere Reiseveranstalter und Reisebegleiter oberste Priorität legen. Gleichwohl besagt diese zweitbeste Sicherheitseinstufung, dass unsere Reisegebiete bei Beachtung bestimmter Regeln durchaus mit gutem Gefühl bereist werden können. Selbstverständlich ist das Risiko in Ihren eigenen vier Wänden in Mitteleuropa erheblich kleiner. Das ändert sich aber bereits, wenn Sie in die nächstgelegene Stadt fahren oder allgemein sich an belebten Orten aufhalten. Auch europäische Städte wie etwa Paris oder Berlin sind, wie wir leider wissen, längst keine problemlosen Reisegebiete mehr. Wer trotz angespannter globaler Lage nicht darauf verzichten möchte, die Welt zu sehen und zu erleben, der handelt mit der Buchung einer Ägyptenreise jedenfalls keineswegs fahrlässig oder gar waghalsig. In den letzten Monaten gab es keine besonderen Vorkommnisse, welche die Sicherheit in Ägypten in Frage stellten. Vielmehr wirkt die Lage in Ägypten etwa im Vergleich zur Türkei geradezu stabil. Sollte sich die Lageeinschätzung der Sicherheitsexperten der auswärtigen Ämter jedoch entscheidend verändern, so reagieren wir unmittelbar. Bei verschärften Sicherheitshinweisen in der Regel mit sehr kulanten Umbuchungs- und Stornoregelungen. Käme es ganz hart und es würde eine Reisewarnung ausgesprochen, so holen wir unsere Urlauber sofort zurück. Auf keinen Fall werden wir Sie einer absehbaren Gefahr aussetzen. Auch vor Ort lotsen Sie unsere Reisebegleiter sicher durch die Risiken des Alltags und Sie werden ganz bestimmt auch informiert, worauf bei Ausflügen wie Restaurantbesuchen etc., die Sie wahlweise allein unternehmen, zu achten ist.